DM Bahn CottbusHinter uns liegt einer unserer Jahreshöhepunkte der Saison 2016.
Mit 5 Sportlerinnen unseres Teams (Sandra, Jojo, Jenny, Josi und Michi) nahmen wir an der Bahn DM in Cottbus teil und konnten dort auch gute Ergebnisse erzielen.
Obwohl sich der Einstieg mit der Einerverfolgung über 3000m noch etwas schwierig gestaltete, konnten wir unsere Leistung von Tag zu Tag verbessern.

BelgienAm vergangenen Wochenende nutze das Girlsteam die Chance um in Belgien drei attraktive Straßenrennen zu bestreiten.
Wir starteten am Samstag mit einem eher flachen Kurs, den wir über (90)km zusammen mit fast 130 anderen Starterinnen absolvierten. Nicht nur die Größe des Fahrerfeldes, sondern auch die Zahl der vertretenen Nationen (17 an der Zahl!) war dabei beeindruckend! Jojo und Michi setzten sich dabei solide durch und konnten ihr Rennen im guten Mittelfeld (Platz 60 und 61) beenden. Leider wurde Sandra durch einen Sturz behindert und musste nach nur drei Runden das Rennen aufgeben.

60. Radklassiker Reute / LBS CUPNachdem ich 1 Woche bei der Tour de France den Stars zugeschaut habe, bin ich heute selber gestartet. Nach längerem Ausfall war es mein erster Wettkampf und ich musste mich erst einmal wieder reinfinden. In Reute ging es auf einen 4,25 km langen Rundkurs, der mit den Frauen und der weiblichen Jugend zehnmal absolviert werden musste. Von Anfang an wurde ein hohes Tempo angeschlagen und es kam zu mehreren Angriffen. In der Hälfte des Rennens hatte ich starke Probleme und konnte das Hinterrad nicht mehr halten.

Tour de Feminin 2016 - Krásná Lipa (CZE) Nicht ganz 2 Wochen nach unserer erfolgreichen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und einem kurzen Trainingslager im Vogtland stand für uns ein weiteres sportliches Highlight, die Tour de Feminin in Krasna Lipa in Tschechien auf dem Programm. Für diese Tour bekamen wir Unterstützung durch zwei Gaststarterinnen. Zum Einen freuten wir uns besonders auf Romy Kasper, welche für Deutschland bei den Olympischen Sommerspielen in Rio am Start sein wird und weiter sollte mit Melanie Amann eine Fahrerin aus Österreich für uns am Start sein.

DM Straße ErfurtAm 26.6.16 stand einer der Saisonhöhepunkte vor der Tür, die Deutschen Meisterschaften im Straßenrennsport. Zu absolvieren waren 107 km auf einem flachen Kurs, mit 4 kurzen Anstiegen/Hügeln. Das besondere an dieser Deutschen Meisterschaft, auch Profifahrerinnen wie Lisa Brennauer, Mieke Kröger, Charlotte Becker, Romy Kasper und viele mehr standen gemeinsam mit uns Amateuren am Start.

Erembodegem-Terjoden/Kieldrecht (Belgien)Am vergangen Wochenende waren die Sparkassen Girls Jojo, Josi und Jenny mit ihren Fuji Bikes in Erembodegem-Terjoden/ Kieldrecht (Belgien) unterwegs. Am Samstag stand ein 100 km langes Straßenrennen mit kleinen Hügeln auf dem Plan. Besonders Jojo konnte sich an diesem Tag gut im Feld bewegen, das Rennen solide beenden und somit noch einmal ihre gute Form bestätigen.

Radbundesliga Karbach 2016Am Sonntag fand das 3 Bundesligarennen in Karbach statt. Wir mussten auf einem anspruchsvollen Kurs 103 km absolvieren. Für mich persönlich war es das erste grosse Rennen nach meiner langen Krankheitsphase im Winter. Michi, Johanna und ich konnten uns im Hauptfeld behaupten. Im Schlusssprint sicherte sich Michi einen guten 23 Platz.

Voss & Co Cup Frankfurt Oder 2016Heute standen für Sandra, Josi und Jenny 21 Runden a 1,9 km in Frankfurt/Oder auf dem Programm. Die Runde war etwas wellig und sehr windanfällig. Alle 3 Runden gab es eine Wertung, mit 5, 3, 2 und 1 Punkt. Bereits nach 3 Wertungen konnte sich die Favoritin Stephanie Pohl vom Feld absetzen und dies bis zum Ende halten, was bedeutete, dass der Rest des Feldes um die Punkte sprinten musste. Da jeder Punkt in einem Kriterium zählt war natürlich klar, dass das Rennen sehr schnell sein wird. Hinzu kam, dass Frauen, Juniorinnen und weibliche Jugend zusammen starteten. Jenny konnte sich 13 Punkte erspurten und kam somit auf einen guten 2.Platz.

Eichsfelder Radsporttag 2016Maddy und Franny waren in Esplingerode bei dem Eichsfelder Radsporttag unterwegs. Insgesamt mussten 51 km gefahren werden, was durch das zusammenlegen der Frauen, Juniorinnen, Jugend männlich und Jugend weiblich nicht einfach war. Hinzu kamen noch enge Wege, über die das große Feld musste. Durch viele Attacken blieb das Tempo stets oben. Am Ende kam es zu einem Massensprint. Bei den Juniorinnen konnte sich am besten Franny durch das Feld schlagen, die am Ende durch einen "Katzensprung" hauch dünn den Sieg davon tragen konnte. Bei Maddys Comeback ging es für sie erst einmal darum, sich wieder an die Rennbelastung zu gewöhnen und möglichst lange im großen Feld mithalten zu können.

Veldhoven 2016 Heute ging es für Jojo, Michi, Jenny und Josi auf einen anspruchsvollen flachen Rundkurs in Holland. Hoch motiviert und gut vorbereitet stellten wir uns mit etwa 170 Starterinnen, größtenteils aus Holland, aber auch aus Belgien und Deutschland einem 92 km langem,sehr unruhigem, schnellem und durch das regnerische Wetter, technisch anspruchsvollem Rennen.
Von Beginn an versuchten sich einige Fahrerinnen abzusetzen, jedoch noch nicht erfolgreich. Diese Hektik, die vielen engen Kurven und langen, glatten Straßen, sowie die schlechten Wetterbedingungen verursachten einige Stürze, in die auch Michi und Josi verwickelt waren.

Radbundesliga Merdingen

Bundesliga die 2.

Am Pfingstmontag stand das 2. Rennen der Rad Bundesliga der Frauen in Merdingen auf dem Programm. Zusammen mit den Juniorinnen, welche gleichzeitig ihren Bundesligaauftakt bestritten ging es bei widrigen Bedingungen auf den Rundkurs in die Weinberge der Region. Michaela Ebert zeigte eine sehr offensive Fahrweise und konnte sich zur Mitte des Rennens mit zwei weiteren Fahrerinnen absetzen. Die Harmonie stimmte und schnell hatte diese Gruppe einen größeren Vorsprung.

LVM Reinsdorf

Am vergangenen Wochenende standen die Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren und Straßenrennen auf dem Programm. Die Starterinnen unserer Juniorinnen- und Frauenteams und der von uns unterstützten Nachwuchsathletinnen der Altersklassen U15/17 konnten in allen Disziplinen erfolgreich abschneiden. Das Hightlight war sicher das Finale im Straßenrennen der Frauen. Michaela Ebert sicherte sich in einem packenden Schlussspurt den Landesmeistertitel vor Theres Klein Team "maxx-solar" Woman Cycling Team (RSV Chemnitz) den Titel. Beide hatten sich bereits früh vom Feld abgesetzt. Dritte wurde Bianca Brückner (RSG Muldental Grimma).

Rad Bundesliga Cadolzburg

Bundesligaauftakt Cadolzburg

Am Samstag fand im bayerischen Cadolzburg der Auftakt der Lila-Logistik Rad-Bundesliga statt. Erstmals starteten wir also mit unserem Team in der Frauen Bundesliga. Die Spannung war groß, wie werden wir uns behaupten können?

Bei fast schon winterlichen Temperaturen aber trockenen Straßenverhältnissen erfolgte um 10:40 der Startschuss für die bevorstehenden 5 Rennrunden über 80km. Bereits Ende der ersten Runde kam es zu einem für unser Team folgenschweren Sturz, bei dem Louisa und Sandra mit zu Fall kamen und in der Folge den Anschluss nicht mehr herstellen konnten. Bei Louisa wurde später auch noch eine Verletzung am Schlüsselbein diagnostiziert. Ihr erstmal Gute Besserung und das du bald wieder dabei sein kannst.

Energiewachttour 2016Ein Tatsachenbericht - Vom 6. bis 10. April fand in Holland die Energiewachttour statt. Nach 5 Stunden kamen wir am Dienstag, gestärkt und voll motiviert in Stadskanaal an. Besonders schön für uns war, dass alle Sportlerinnen, ob nun Profi oder Amatur im selben Camp in Bungalows übernachteten und sogar gemeinsam frühstückten und zu Abend aßen. So kam es auch manchmal vor, dass man in der Essensschlange hinter einer Lisa Brennauer stand, für uns, als Erstjahresfahrerinnen ein super tolles Gefühl!

Giro Nortorf 8.0Einen Tag nach Ascheffel stand in Nortorf unser zweites Rennen auf dem Programm. Auf dem windanfälligen 10km Rundkurs sollte die Zusammenarbeit im Team schon ein wenig besser funktionieren. Von Anfang an war immer eine unserer Fahrerinnen in der Spitze vertreten.

25. Rennen Rund um AscheffelNun ging sie los, die Straßensaison 2016. Nach vielen Wochen Vorbereitung und dem vor einer Woche beendeten Trainingslager in Kroatien starteten wir am vergangenen Wochenende in die Straßensaison. Dabei ging es in den hohen Norden, nach Schleßwig-Holsstein. Die Vorhersagen versprachen kühles und wie immer windiges Wetter.

Trainingslager Rovinj - KroatienNachdem wir unser Winter-Trainigslager bisher traditionell immer im Süden Frankreichs verbrachten, haben wir uns zur Vorbereitung der Saison 2016 mit Trainern und Betreuerteam auf den Weg an die Adriaküste nach Kroation gemacht. Vom 27.02. - 12.03.2016 absovierten wir unsere Trainingseinheiten in und um Rovinj (Istrien).